Sicher im Netz

Phishing, Hacking und Malware – diese Erscheinungsformen der Cyberkriminalität stehen für Straftaten, die mit den Techniken des Internets verübt werden. Sind Sie sich den Sicherheitsrisiken bewusst, wenn Sie online shoppen und Ihre persönlichen Daten freigeben? Hier finden Sie wertvolle Tipps und Tricks für einen sicheren Umgang im Internet und im E-Banking.

In 5 Schritten zu erhöhter Sicherheit

Schützen Sie sich und Ihr System mit den folgenden einfachen Handlungsempfehlungen.

1 – Sichern auf externen Medien

Wie wertvoll sind Ihre Daten? Sichern Sie diese regelmässig auf externe Medien oder online. Kontrollieren Sie, ob Ihre Daten tatsächlich gespeichert worden sind.

2 – Schützen mit Virenschutzprogramm

Welche Viren gelangen auf Ihren Computer, Ihr Tablet oder Ihr Smartphone? Praktisch keine, wenn Sie ein Virenschutzprogramm installiert haben. Konfigurieren Sie das Programm so, dass es automatisch und regelmässig seine Virenliste aktualisiert und damit auch neue Bedrohungen erkennt.

3 – Überwachen dank Firewall

Ihr Computer oder Ihre mobilen Geräte öffnen im Internet viele unsichtbare Türen. Wenn Sie eine Firewall installieren, werden diese zuverlässig geschlossen. Zusätzlich überwacht die Firewall automatisch die Aktivitäten im Internet und alarmiert Sie bei Problemen.

4 – Vorbeugen mit Software-Updates

Wer kann die Sicherheit besser gewährleisten als die Hersteller all Ihrer Programme? Warten Sie Ihre Programme und Apps. Richten Sie diese so ein, dass Updates automatisch heruntergeladen und installiert werden.

5 – Aufpassen – und wachsam sein

Wie verhalten Sie sich verantwortungsbewusst? Indem Sie Ihren Computer mit einem cleveren Passwort aus einer Zahlen-Buchstabenkombination schützen. Wenn Sie gezielt entscheiden, wo und wann Sie Ihre Informationen im Internet preisgeben. Und wenn Sie dem Internet – mit gesundem Misstrauen – nicht alles glauben.

Die fünf Schritte zu Ihrer Sicherheit kompakt auf einer Seite

Informationsveranstaltungen im Juni 2018

Möchten Sie aus erster Hand mehr zum Thema Cyberkriminalität erfahren, die neuesten Trends dazu kennenlernen und Tipps und Tricks für einen sicheren Umgang im Netz und im E-Banking erhalten?

Gerne laden wir Sie zu unseren drei Informationsanlässen im «NKB Forum» an unserem Hauptsitz ein. Zusammen mit unseren Partnern, der Hochschule Luzern und der Kantonspolizei Nidwalden, liefern wir Ihnen viel Wissenswertes zur Sicherheit im Internet und zeigen Ihnen auf, wie Sie sich und Ihre Daten vor betrügerischen Angriffen schützen können. Bitte beachten Sie, dass die Platzzahl begrenzt ist.

Abendanlass, Mittwoch, 6. Juni, 19.00 – 21.30 Uhr

Ausgebucht


Vormittagsanlass, Donnerstag, 21. Juni, 09.15 – 11.30 Uhr

Zur Anmeldung

Abendanlass, Donnerstag, 21. Juni, 18.00 – 20.30 Uhr

Zur Anmeldung

Sicher im E-Banking

Unser Beitrag:

Die Nidwaldner Kantonalbank (NKB) stellt ihren Kundinnen und Kunden ein äusserst zuverlässiges E-Banking auf dem höchst möglichen Sicherheitsstandard zur Verfügung.

Verschlüsselte Datenübermittlung:
Kundendaten werden verschlüsselt zu unseren Servern übertragen und können somit von Dritten nicht eingesehen werden.

Geschützter Datenzugriff:
Mit einem mehrstufigen Loginverfahren schützen wir Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff.

Transaktionsüberwachung:
Alle übermittelten Kundenzahlungen durchlaufen ein spezielles Regelwerk von Prüfroutinen, bevor sie ausgeführt werden.

Sichere Datenaufbewahrung:
Schweizer Finanzinstitute verfügen im internationalen Vergleich über einen sehr hohen Sicherheitsstandard. Geschützte Rechenzentren und Sicherheitssysteme gewährleisten, dass die Daten und Finanzen der Kunden sicher aufbewahrt werden.

 

Ihr Beitrag:

Um Ihren Grundschutz zu gewährleisten, ist es sehr wichtig, dass Sie folgende Punkte beachten:

  • Verwenden Sie immer die aktuellsten Browser- und App-Versionen und installieren Sie die nötigen Updates.
  • Benutzen Sie eine aktuelle Sicherheitssoftware.
  • Schützen Sie Ihr Mobilgerät mit Ihrem Fingerabdruck oder mit einem PIN-Code und einer Sperre.
  • Speichern Sie die Zugangsdaten nicht auf Ihrem Mobilgerät und geben Sie diese in der Öffentlichkeit verdeckt ein.
  • Verwenden Sie nur verschlüsselte WLAN-Netze.
  • Nutzen Sie während des Arbeitens mit der Bankapplikation (z.B. E-Banking) keine anderen Internetseiten.
  • Überprüfen Sie die Eingabe (Zahlungsempfänger, Betrag usw.) von Zahlungsaufträgen.
  • Loggen Sie sich am Ende der Session korrekt aus und leeren Sie Ihren Cache.
  • Nehmen Sie bei ungewöhnlichen Fehlermeldungen und Vorgängen sowie bei nicht erfolgreicher Anmeldung umgehend Kontakt mit uns auf.

E-Banking – Das «E» steht für einfach.

Von zuhause oder unterwegs einfach Zahlungen erledigen – unsere E- und Mobile Banking Angebote bestechen durch grossen Funktionsumfang und hohe Benutzerfreundlichkeit. Bestimmen Sie selbst, wann und wo Sie Ihre Bankgeschäfte tätigen.

Zum E-Banking

 

 

Weiterführende Informationen und Links

Broschüre «Sicher im Netz» der Nidwaldner Kantonalbank PDF herunterladen
«eBanking – aber sicher!» – Plattform der Hochschule Luzern mit ausführlichen Handlungsempfehlungen für den sicheren Umgang im Internet Zur Website
Schweizerische Kriminalprävention – Ausführliche Berichte zu den Erscheinungsformen der Cyber Kriminalität Zur Website
Glossar «Sicherheit im Internet und im E-Banking» Zum Glossar