Stabiles Halbjahresergebnis 2017

Die NKB schliesst das erste Halbjahr 2017 mit einem Reingewinn von CHF 6,4 Mio. auf Vorjahresniveau ab.

Trotz strategischen Investitionen in Effizienz und innovative, zukunftsweisende Produkte zur nachhaltigen Stärkung der Ertragskraft erreichte die Nidwaldner Kantonalbank (NKB) im ersten Halbjahr 2017 ein stabiles Ergebnis. Der Geschäftserfolg betrug Ende Juni 2017 CHF 12,4 Mio. und verzeichnet damit eine leichte Abnahme von 2,1 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode im 2016; der Reingewinn beträgt analog Vorjahr CHF 6,4 Mio. Die Einbusse im Geschäftserfolg resultierte aus den höheren Investitionen und korrespondierenden Abschreibungen.

Mit einem Neuvolumen an Kundenausleihungen von CHF 54,5 Mio. konnte der Netto-Erfolg aus dem Zinsgeschäft um 0,6 Prozent auf CHF 24,0 Mio. gesteigert werden. Seit Dezember 2016 hat die NKB keine neuen Wertberichtigungen oder Rückstellungen gebildet, was die ungehalten vorsichtige und kontrollierte Risikoübernahme der Bank unterstreicht. Zwar erhöhte sich der Personalaufwand erwartungsgemäss leicht um 1,8 Prozent, hingegen sorgten Einsparungen im Sachaufwand in nahezu gleichem Umfang für einen unveränderten Geschäftsaufwand.

Nach der Gewinnverwendung belaufen sich die anrechenbaren Eigenmittel neu auf CHF 416,4 Mio. (per 31.12.2016 CHF 410,2 Mio.). Mit 18,0 Prozent liegt die Gesamtkapitalquote (Verhältnis zwischen regulatorisch erforderlichem Kapital und risikogewichteten Aktiven, vor antizyklischem Puffer) somit deutlich über der regulatorischen Mindestgrösse von 11,2 Prozent.

Mit der gestrigen Eröffnung der neuen Kundenhalle beim Hauptsitz ist ein erstes Investitionsprojekt im 2017 bereits so gut wie abgeschlossen. Ein Service-Desk für Basisgeschäfte, mehrere Besprechungszimmer für spontane und diskrete Gespräche aber auch eine grosszügige Selbstbedienungszone stehen den Kundinnen und Kunden neu zur Verfügung. Gleichzeitig sind im obersten Stock des Hauptgebäudes mit dem «NKB Forum» neue Seminarräume für 10 bis 120 Personen entstanden. Diese Räumlichkeiten können ab November 2017 dank einem separaten Eingang auch von externen Veranstaltern gemietet werden.

Seit Anfangs Juli ist die NKB neu auf den Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram aktiv. Rund zwei Monate später, am 1. September 2017, werden neue Produkte für Kinder, Jugendliche und Studierende lanciert. Neu können sie zwischen den beiden Paketen «Basis» und «Premium» wählen und profitieren, je nach Angebot, bis zu über CHF 100 pro Jahr. Die NKB setzt mit den neuen, nachhaltigen Angeboten auf diese wichtige Kundengruppe.

Medienmitteilung als PDF mit Kurzübersicht

Halbjahresbericht als PDF