Wie funktioniert der Anlageprozess in der Vermögensverwaltung?

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Vermögen durch uns verwalten zu lassen, dann profitieren Sie von einer professionellen Betreuung und Überwachung Ihres Portfolios durch unsere Spezialisten. Dabei zählen wir auch auf die Unterstützung unseres Partners «Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank».

1. Schritt – Anlagepolitik

Am Anfang steht das persönliche Gespräch zwischen dem Kunden und uns. Dabei eruieren wir zusammen die Bedürfnisse, das Ziel und den gewünschten Zeithorizont. Erst wenn wir diese Pläne unseres Kunden kennen, legen wir die passende Anlagestrategie fest. Dabei wird das Vermögen prozentual auf die verschiedenen Anlagekategorien wie zum Beispiel Aktien oder Obligationen aufgeteilt.

2. Schritt – Selektion der Anlagen

Bei den Angeboten «VERWALTEN Komfort» und «VERWALTEN Premium» werden diejenigen Fonds ausgesucht, die am besten zu Ihrer Anlagestrategie passen. Die Auswahl erfolgt nach einem systematischen Selektionsprozess, dem sogenannten «Best-in-Class»-Ansatz. Dabei werden quantitative Kriterien, wie zum Beispiel die vergangene Performance und qualitative Merkmale wie Anlageprozess, Erfahrung der Fondsmanager usw. berücksichtigt. Beim Angebot  VERWALTEN Premium» profitieren Sie bei der Auswahl der Aktien, welche zusätzlich als Einzeltitel eingesetzt werden, vom bewährten Analyse- und Selektionsprozess.

3. Schritt – Kontrolle und Performanceanalyse

Die anlässlich der Strategie gewählten Fonds werden laufend durch unseren Partner überprüft und zusätzlich durch unabhängige Aufsichtsbehörden kontrolliert. Neben der Überwachung der mit einer Anlagestrategie verbundenen Risiken wird auch geprüft, ob die Strategie richtig umgesetzt wurde. Darüber hinaus erfolgt eine Kontrolle des Portfolios in Bezug auf die Einhaltung der definierten Anlagerichtlinien. Weil wir analysieren, was genau zur Performance beigetragen hat, erlaubt dies Rückschlüsse auf die Erfolgsfaktoren.

Was Sie auch interessieren könnte