Einnahmen und Ausgaben im Griff

Die Finanzen einfach und übersichtlich verwalten – der digitale Finanzassistent der Nidwaldner Kantonalbank zeigt auf, wie viel Geld man wofür ausgibt.

Die Nidwaldner Kantonalbank (NKB) erweitert ihr digitales Angebot und integriert den digitalen Finanzassistenten in das Internet- und Mobile Banking. Die Online-Dienstleistung steht privaten Kundinnen und Kunden zur Verfügung.

Der persönliche Finanzassistent analysiert und kategorisiert automatisch alle Transaktionen. Einnahmen und Ausgaben sind grafisch dargestellt, so dass für den Nutzer auf einen Blick sichtbar wird, wie viel Geld er wann und wo ausgegeben hat. Dazu gehören auch Transaktionen mit den NKB-Kredit- und Maestrokarten.

Die Funktionen im Überblick

  • Ausgabenanalyse: Eine automatische Kategorisierung zeigt grafisch auf, wie sich die Ausgaben auf die Bereiche «Wohnen», «Haushalt», «Freizeit», «Shopping» und «Mobilität» verteilen.
  • Zahlungen und Suche: Der persönliche Finanzassistent analysiert und kategorisiert automatisch alle Transaktionen. Einnahmen und Ausgaben sind grafisch dargestellt, so dass für den Nutzer auf einen Blick sichtbar wird, wie viel Geld er wann und wo ausgegeben hat. Dazu gehören auch Transaktionen mit den NKB-Kredit- und Maestrokarten.
  • Monatliche Einnahmen und Ausgaben: Mit wenigen Klicks werden die monatlichen Einnahmen und Ausgaben abgerufen. Die Visualisierung der ausgabestarken Monate und Transaktionen schafft Überblick.

Der Finanzassistent ist kostenlos und kann im E-Banking aktiviert werden. Die Aktivierung erfolgt ausschliesslich und nur mit der Zustimmung des Kunden.

Contovista AG als Umsetzungspartnerin

Realisiert wurde der digitale Finanzassistent der NKB mit der Firma Contovista AG. Die innovative Finanztechnologie-Dienstleisterin bietet Finanzinstituten die Möglichkeit, die Software-Module einfach in bestehende Applikationen zu integrieren und so kanalübergreifend innovative Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

Medienmitteilung als PDF